Notos Broschüre
News:
21.02.2018 
18.05.2017 
27.02.2017 
30.12.2016 
23.12.2016 
25.11.2016 
30.03.2015 
21.11.2014 
20.11.2014 
30.10.2014 
25.07.2014 
03.06.2014 
23.05.2014 
16.05.2014 
30.04.2014 
29.04.2014 
25.03.2014 
05.11.2013 
29.10.2013 
10.07.2013 
04.07.2013 
26.06.2013 
20.06.2013 
03.05.2013 
29.04.2013 
04.04.2013 
28.03.2013 
28.03.2013 
(30.04.2014)


Ende 2013 hat Notos Rechtsanwälte das auf drei Jahre angelegte und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt „SiDiM – Sichere Dokumente durch individuelle Markierung“ mit dem Schlussbericht erfolgreich beendet.

Das Projektziel von SiDiM war es, neue Schutzmaßnahmen für Ebooks und elektronische Dokumente zu entwickeln, da digitale Textdokumente besonders durch eine unkontrollierte Verbreitung – insbesondere über das Internet – bedroht sind.

Das Forschungskonsortium bestehend unter anderem aus dem Fraunhofer SIT, dem Ubiquitous Knowledge Processing Labor der TU Darmstadt und dem Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH hat im Rahmen des Projektes eine automatisierte Makierungsmethode für digitale Textedokumente entwickelt, die den reinen Text ohne jegliche Sinnveränderung individualisiert und damit erkennbar und nachverfolgbar macht. Damit wurde ein robustes Textwasserzeichen entwickelt, dass weder durch Umformatierung, noch durch Abschreiben oder Abdiktieren verloren geht.

Die Forschungsaufgabe von Notos Rechtsanwälte bestand dabei im Wesentlichen aus der Untersuchung und Beurteilung der rechtskonformen Implementierung und Nutzung der Wasserzeichentechnologie in Verletzungsfällen.

Neben der untersuchten Anwendung für eBooks halten Notos Rechtsanwälte insbesondere den Einsatz zum Schutz von textlich festgehaltenen Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen für erfolgversprechend.

Auch in 2014 bleibt Notos an der Forschung dran und wird sich mit Konsortialpartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft um ausgeschriebene Forschungsprojekte bewerben!


  • Deutsch English